Schwein gehabt ?!?

Heute das Neueste aus dem Grippelager. Mittlerweile heißt die über uns gekommene Grippewelle ja nicht mehr ‚Schweinegrippe‘, sondern ‚Neue Grippe‘. Da wir augenblicklich keine größeren Probleme haben, bleibt fraglos die Zeit uns über terminologische Fragestellungen den Kopf zu zerbrechen. Um also auch Moslems oder Juden eine gefahrlose Erkrankung zu ermöglichen, ist es von eminenter Bedeutung dem Kind, will sagen der Erkrankung, einen neuen Namen zu geben. Also jetzt ‚Neue Grippe‘.

Auch wenn wir jetzt die Pandemiestufe 5 und damit die zweithöchste Stufe der WHO erreicht haben, so scheint die Grippeepedemie doch zumindest im Ursprungsland Mexiko inzwischen auf dem Rückzug zu sein. Die Zahl der Neuerkrankten geht zurück und auch die Schulen werden wieder geöffnet. Legt man diesen Verlauf auf Deutschland um, so ist sicherlich auch bei uns demnächst mit einer Abnahme der Neuerkrankungen zu rechnen.

Der größte Unfug, der im Augenblick angepriesen wird, sind die so genannten Influenza-Heimtests, mit denen dem potentiell erkrankten, eine Selbstdiagnose mit anschließender Eigentherapie ermöglicht werden soll. Sollten Sie die beschriebnen Symptome wie plötzliches, hohes Fieber, trockenen Husten, Atemnot haben, so konsultieren Sie bitte, als erstes telefonisch, Ihren Hausarzt. Von allen Dingen, die übers Internet angepriesen werden, lassen Sie bitte die Finger!

Weiterhin beibehalten sollten Sie aber die allgemeinen Hygieneempfehlungen. Dies gilt insbesondere bei einem Kontakt mit Mexikoheimkehrern.

Vor dem Hintergrund, dass die aktuelle Grippeepedemie eine weitaus geringere Mortalität aufweist als noch vor einigen Jahren SARS mit ca. 60%, kann man nur sagen „Schwein gehabt“

Ein Kommentar zu Schwein gehabt ?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*