Händewaschen – aber richtig!

Jetzt hatte ich doch heute morgen eine kurze Diskussion mit dem Schulleiter der Schule meines Sohnes und worum ging es – nicht ums Händewaschen, sondern ums richtige Händewaschen. Denn richtiges Händewaschen verringert das Risiko Keime mittels einer Schmierinfektion zu übertragen deutlich.
Bei einer Schmierinfektion wird häufig infektiöses Material z. B. Stuhl oder Erbrochenes mit den Händen aufgenommen und durch unbewusste Bewegungen zum Mund oder durch Berührung der Speisen vor dem Essen auf den eigenen Körper übertragen.
Zum Schutz vor Infektionen ist deshalb richtiges Händewaschen ein einfacher Weg um sich selbst wirksam vor Erkrankungen zu schützen. Für das richtige Händewaschen sollten die folgenden Punkte beachtet werden:
1. Ablegen von Fingerringen
2. Hochkrempeln der Ärmel, damit die Handgelenke freiliegen
3. Hände gut mit Wasser benetzen
4. Hände gut einseifen, dabei systematisch vorgehen: Handinnenflächen – Handaußenflächen – Handgelenke – Finger – Zwischenräume zwischen den Fingern (Finger dabei verschränken) – Fingerkuppen und Fingernägel; Zeitdauer: 30 Sekunden
5. Seife gründlich abspülen
6. Hände abtrocknen mit einem Einmalhandtuch, nicht mit einem evtl. vorhandenen Stoffhandtuch, nicht an der Kleidung

Die Handreinigung sollte regelmäßig wiederholt werden:
* Nach jedem Gang auf die Toilette
* Vor jeder Nahrungsaufnahme
* Mehrmals täglich „zwischendurch“

Das ganze gibt es zum Mitmachen natürlich auch schon bei Youtube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*