Plagiate Teil 1

Quelle: Aktion Plagiarius e. V.

Seit mehr als 30 Jahren vergibt der Professor für Design Rido Busse einen Preis für besonders augenscheinliche Plagiate. Mehrfach sind seine eigenen Designs bereits hemmungslos nachgeahmt worden. Da er feststellte, dass die Situation für Plagiatoren äußerst günstig war, entschloss er sich in jedem Jahr einen Negativpreis für besonders dreiste Plagiate zu verleihen, den so genannten Plagiarius. Der Plagiarius ist ein schwarzer Gartenzwerg mit einer goldenen Nase, wobei selbige die goldene Nase symbolisiert, die sich mit einem Plagiat verdienen lässt.

Der Plagiarus wurde in der letzten Woche im Rahmen der Messe „Ambiente“ wieder an zahlreiche besonders dreiste Plagiate verliehen. Pikanterweise ist in diesem Jahr auch ein Plagiat ausgezeichnet worden, dessen Original wir gerade beworben haben (Plagiarius).
Der Vibrator Patchy Paul G2 (Bild links) wurde von der LoveToys Industrial Co., Ltd. aus Guangdong, VR China hemmungslos nachgeahmt, zwischenzeitlich vom österreichischen Importeur allerdings vom Markt genommen. Jetzt sind wir ja mittlerweile daran gewöhnt, dass der deutsche Markt auch zunehmend mit Arzneimittelfälschungen überschwemmt wird, einen solchen kuriosen Fall hatten wir bisher aber noch nicht.

Fazit: Plagiate lohnen nicht, achten Sie darauf, das Original zu erhalten – wie bei uns !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*