Geschwollene, schmerzende Beine in der Reise- und Sommerzeit

venenSommerzeit ist Reisezeit! Wenn die Sonne scheint, bekommen wir Lust zu verreisen. Wir denken an den Sonnenschutz und die Reiseapotheke, vergessen jedoch etwas für unsere Beine zu tun! Und jeder von uns hatte bestimmt schon mal nach einem langen Flug oder einer langen Fahrt geschwollene Beine bzw. Füße. Wenn man lange sitzt und die Beine kaum bewegt, staut sich das Blut in den Gefäßen. Die Gefäße dehnen sich aus, die Gefäßwände werden brüchig und das Wasser fließt aus dem Blut ins Gewebe. Hitze und direkte Sonnenbestahlung sind zusätzlich eine Belastung für die Gefäße. Die Gefäße können je nach Schweregrad der Vorerkrankung (Krampfadern, Schwellung usw.) unterstützt werden. Pflanzliche Präparate, wie Antistax® (rotes Weinlaub) oder Venostasin® (Rosskastanie) sollten 3 Monate vor Reisebeginn eingenommen werden und wirken gefäßabdichtend und durchblutungsfördernd. Beim kurzfristigem Reisebeginn sollten die Gefäße mit Stützstrümpfen unterstützt werden. Die Strümpfe üben einen Druck auf die Gefäße aus, sodass die Gefäße sich nicht ausdehnen und die Beine nicht anschwellen. Bei Bewegung (z.B. Ausflug) wird noch zusätzlich die Muskelpumpe trainiert und dadurch die Durchblutung verbessert. Die Kniestrümpfe sind in verschiedenen Farben und Stoffkombinationen in der Apotheke erhältlich. Wir beraten Sie gerne! Kompressionsstrümpfe/ hosen üben einen stärkeren Druck auf die Gefäße aus und sind auf Rezept über die Apotheke erhältlich. Es wird Maß genommen und die Strümpfe werden ggf. für Sie persönlich angefertigt. Bislang hat nur die Apotheke Sander ausgemessen und jetzt können Sie die Rezepte auch in der Apotheke im Real einlösen.

Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie Können auch hier Ihre Wünsche äussern, worüber Sie noch mehr erfahren möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*